Werte 2.0: Die besten Ideen entstehen an der Bar

19. 06. 2015 - Im Hotel Schloss Montabaur fand jüngst die sechste Auflage der Werte 2.0 statt. Einen ganzen Tag lang stand dort alles im Zeichen von Werten, Ethik und Moral in der Eventbranche.


Foto: Lukas Papierak

Im Hotel Schloss Montabaur fand jüngst die sechste Auflage der Werte 2.0 statt. Einen ganzen Tag lang stand dort alles im Zeichen von Werten, Ethik und Moral in der Eventbranche. Obwohl Intergema im Vorfeld Insolvenz angemeldet hatte, war es Chef-Organisator Bernd Fritzges und seinem Team gelungen, eine vollwertige und äußerst gelungen Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Wir von Catering Guides waren vor Ort, haben Kontakte geknüpft und jede Menge Anregungen mitgenommen.

Bernd Fritzges wird sich am Ende wohl am meisten gefreut haben. Er hatte in den Wochen zuvor bis zur Belastungsgrenze gearbeitet, Sponsoren akquiriert und die Social Media-Kanäle heiß laufen lassen, damit sein Herzensprojekt trotz aller Widrigkeiten stattfinden konnte. Dafür bekam er von den über 150 Gästen nach einem Tag voller hoch interessanter Vorträge und Workshops auch langanhaltenden, sehr herzlichen Applaus.

Mit höherer Wertschätzung zu mehr Erfolg im Hotelgewerbe

Los ging die Veranstaltung mit einer Keynote von Prof. Dr. Gerhard Nowak, der darüber sprach, was die Veranstaltungsbranche von Spitzensportlern und dem olympischen Gedanken lernen kann. Die anderen Redner beschäftigen sich im Folgenden hauptsächlich mit werteorientierter Kommunikation und dem Umgang mit Emotionen. Besonders begeistert hat uns der kurzweilige Auftritt von Marco Nussbaum, der dem Publikum das Konzept seiner Hotelkette prizeotel vorstellte. Dieses ist laut dem CEO und Mitgründer des Unternehmens geprägt von Vertrauen, einem wertschätzenden Umgang mit dem Personal und extrem flachen Hierarchien. All das führt nicht nur zu einer hohen Zufriedenheit bei Mitarbeitern und Kunden, sondern auch zu mehr Effizienz in der Verwaltung und zu kreativen Lösungsmöglichkeiten. Ein äußerst interessanter Ansatz und für den einen oder anderen Hotelier und Gastronomen sicher einen Blick wert.

Als absoluter Renner erwies sich das Bühnenbild. Getreu dem Motto „Die besten Ideen entstehen an der Bar“ hatten die Veranstalter die Bühne in eine überdimensionale Bar verwandelt, an der Moderator Nicolai Des Coudres seine Gäste empfing und mit ihnen in entspannter Atmosphäre ins Gespräch kam. Barkeeper Kai Krischik von PaP Cocktails aus Hamburg mixte währenddessen frische Cocktails, die er eigens für jeden Redner kreiert hatte, und die später auch die anderen Besucher probieren durften – selbstverständlich erst nach dem offiziellen Teil.

Die Werte 2.0 findet auch im kommenden Jahr statt

Bevor der allerdings zu Ende war und die Gäste das Barbecue und das Showprogramm genießen durften, gab es noch die obligatorische Übergabe des Spendenschecks. Wolfram Kons, Schirmherr und Gesicht des RTL-Spendenmarathons, freute sich über 5.372 Euro für seine Stiftung „RTL – Wir helfen Kindern e. V.“. Eine ebenso gute Nachricht war, dass die Werte 2.0 wohl auch im kommenden Jahr wieder stattfinden wird, denn Bernd Fritzges sicherte schon zu: „Werte 2.0 wird uns langfristig und nachhaltig erhalten bleiben.“







CG Newsletter abonnieren